nicht eingeloggt (Einloggen)

Vanilla 1.1.2 Forum von Lussumo. Weitere Informationen: Dokumentation, Community.

© Cielab 2007

    • CommentAuthorEMMASIX
    • CommentTime20.12.2017 21:28:46
     
    Liebe Freunde des gepflegten Langstreckenschmerzes,

    Aachen-Görlitz steht schon lange auf meiner "Wunschliste".

    Ich suche auf diesem Weg Mitfahrer-innen die Freude an einem im Team organisierten, individuellen Raderlebnis haben.
    Das spannende daran ist:findet sich ein bunter Haufen, der während der Herausforderung der ca. 750 km zusammenwächst und gemeinsam in Görlitz einfährt?!

    Hier die Gedanken meinerseits:

    - Gruppenstärke 5-6 Fahrern/-Innen (mit Langstreckenerfahrung)
    - wenn möglich bringt jeder der Fahrer-/innen eine Begleitperson mit um das Team zu unterstützen(Begleitfahrzeug,Verpflegung, Pannenservice etc.)
    -Terminvorschlag 22-23.06.2018

    Ich freue mich auf eure Nachricht und wünsche fette Beute unterm Weihnachtsbaum.

    Robert
    •  
      CommentAuthorLOLEK
    • CommentTime29.12.2017 21:56:56
     
    Moin Robert,

    Du machst mich schwach. In bin 2017 die Veranstaltung gefahren und nicht zufrieden. Daher versuche ich gerade erfolglos meine Radvereinskollegen von einer Neuauflage zu überzeugen.
    Positiv:
    Strecke, läuft trotz der vielen HM gut und flüssig, hatte allerdings Pfingsten schon 6500 km in den Beinen (seit 1.1.)
    Negativ an der organisierten Gruppe:
    -man kennt die Mitfahrer nicht, ergo extrem unterschiedliches Leistungs -und Pausenbedürfnis
    -Verpflegung aus dem fahrenden Fahrzeug hat nicht wirklich funktioniert
    -viel zu viele Pausen
    -unterschiedliches Geschwindigkeitsniveau

    Fazit: es war ein ziemliches "Gewürge"

    Meine Vorstellungen:
    -mit Begleitfahrzeug
    -Pausen aller 150 km für max. 20 min
    -Verpflegung zwischen den Pausen durch Reichen von Flaschen miot Plempe oder Riegel oder kleinen Kalorienbringern
    -konstante Reisegeschwindigkeit mit ca. 28/29 km/h im Schnitt netto
    -Ziel Bruttoschnitt 25 km/h, das macht 30 Stunden
    -nur bei schönem Wetter (bedingt durch die vielen Pausen starteten wir bei 32 C bis uns das Gewitter einholte -Temperatursturz auf 8 C und 14 h Regen), Wetterumschwünge können unterwegs passieren aber man muß es nicht provzieren
    -Fahrt an ruhigen WE-Tagen da Ortsdurchfahrt Bonn und Querung Westerwald auf großen Bundesstraßen
    -Für mich nicht in 2018 da schon andere Ziele festgelegt

    So long, bin gespannt auf Deine Meinung - gerne auch per PNWir Thälmannpioniere halten unseren Körper sauber und gesund, treiben regelmäßig Sport und sind fröhlich.